Zeitlicher Bezug: 18.05.2017

3.000 Fachbesucher und 200 Aussteller: Paderborn präsentierte sich auf der polis Convention 2017

An den beiden Messetagen (17. und 18.05.2017) konnten u.a. die Paderborner Projekte (Alanbrooke Kaserne und Springbach Höfe) präsentiert und viele interessante Gespräche geführt werden. In diesem Jahr präsentierte sich die Stadt Paderborn erstmals an einem gemeinsamen Stand mit den OWL-Kommunen Detmold, Herford und Minden auf der polis Convention.

„Ein voller Erfolg.“ Mit diesen Worten fasst Geschäftsführer Prof. Dr. Johannes Busmann die polis Convention 2017 zusammen. An den beiden Messetagen am 17. und 18. Mai präsentierten sich auf dem AREAL BÖHLER in Düsseldorf etwa 200 Aussteller, das entspricht einem Wachstum um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit insgesamt 3.000 Fachbesuchern wird ein neuer Rekord aufgestellt.

„In ihrem dritten Jahr hat sich die polis Convention endgültig als DIE Messe für Stadt- und Projektentwicklung in Deutschland etabliert“, resümiert Prof. Dr. Busmann. „Mich freut besonders, dass bereits jetzt viele Aussteller signalisiert haben, auch in 2018 dabei zu sein – darunter auch viele, die in diesem Jahr als Besucher hier waren.“

Eine besonders positive Resonanz bekamen unter anderem die Kongresspanels zu den Themen „Stadt & Region“, „Wie wollen wir forschen?“, „Wie wollen wir wohnen?“ sowie „Wie wollen wir arbeiten?“, zu denen neben der Technischen Beigeordneten der Stadt Paderborn, Claudia Warnecke auch Diskussionsteilnehmer wie Michael von der Mühlen, Staatssekretär im Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen und Herbert Weber, Geschäftsführer der OstWestfalenLippe GmbH geladen waren.