Standorte

Klicken Sie auf einen der Standorte, zu dem Sie mehr erfahren wollen.

Seit dem 19. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt Paderborn mit ihren Kasernen im Stadtgebiet immer mehr zu einem Standort für das Militär. Insbesondere Sennelager wuchs im Bereich des Südlagers im Truppenübungsplatz Senne ab 1875 stetig weiter. Hier entstand um den Kasernenstandort an der Bielefelder Straße ein eigener Ortsteil, der im Wesentlichen von und mit dem Militär lebte. Nach dem 2. Weltkrieg übernahm das britische Militär die Kasernen im Stadtgebiet von Paderborn. Bis heute werden fünf Kasernen, der Truppenübungsplatz Senne und der Standortübungsplatz Lieth von den Briten genutzt.
Die Stadt Paderborn steht vor der enormen Herausforderung, in den nächsten Jahren mit der Umnutzung dieser Flächen einen umfangreichen Konversionsprozess zu gestalten. Aus der geplanten Nutzungsaufgabe dieser Flächen ab 2016 ergeben sich für die Stadt Paderborn jedoch auch vielfältige Chancen, den stadträumlichen, wirtschaftlichen, demografischen und immobilienwirtschaftlichen Entwicklungen der nächsten Jahrzehnte erfolgreich zu begegnen.

Zeitleiste

Ankündigungen

Berichte